2001  

19.07.2001 UA Sommertheater im Hof des Stadtmuseums Graz

ARLECCHINO & CO Commedia dell´ arte

Liebesgeschichten und Heiratssachen und Geld regiert die Welt

  

Fröhliche Komödie mit Arlecchino und Pantalone.


„Arlecchino & Co“, die berühmt-berüchtigten Figuren der italienischen Commedia dell´ arte, machen in Person von Franz Blauensteiner und der quirrligen Rezka Kanzian in Graz Station.

Im Hof des StadtMuseums geht es rund, wenn sich im Haus des Pantalone wieder einmal alle Bewohner gegenseitig auszutricksen versuchen. Liebe, Geld und Schlauheit – das sind allemal wichtige Ingredenzien für einen turbulenten Theaterabend!

Und die Darsteller des Werkraumtheaters Graz verstehen es ganz hervorragend, diese Zutaten in einer köstlichen Mischung zu servieren.

SteirerKrone 24.07.2001


Aktien der Liebe.

Gute Partien werden im Hinterhof besiegelt.

Kleine Schmankerln nach Eigenrezeptur des „WERKRAUMtheaters“ servieren Franz Blauensteiner und Rezka Kanzian in ihrer Posse „Arlecchino & Co“ im Innenhof des Grazer Stadtmuseums. Kurz der Inhalt: Kommerzialrat Pantalone will seine Tochter Clarice endlich unter die Haube oder besser an einen betuchten Haubenkoch bringen. Denn anscheinend bestimmt nur die volle Geldbörse eine wirklich gute Partie. Wie die Liebe allerdings die Aktien in den Keller treiben kann, führt das mit Kniffen und Figuren der Commedia dell´arte angereicherte Spiel nett und gemütlich vor. Dafür schlüpft das Duo in jede Menge komischer Rollen. Slapstickartig und mit Hieben auf die österreichische Sparflammenpolitik gewürzt, kocht die Harlekinade märchenhafte Wunschvorstellungen von einer Traumerbschaft und vom sozialen Aufstieg auf.

Die volkstümliche Verköstigung ruft als leichter Snack für Stadtbummler weder Sodbrennen noch Verdauungsstörungen hervor. Kleine, feine Harlekinade.

Kleine Zeitung, 24.07.2001


BLANCHE & NOIR Performance, City Camp Graz


COMMEDIA I

Commedia dell´ arte, ein Dramoletterl

Grenze am Fluß, Festival Radkersburg/Radgona, Kooperation mit Pavelhaus


mehr


<<<